Info zur Generalversammlung vom 17.03.2014

Geschrieben von antidot | 30. Januar 2015 | Für Mitglieder / 0 Kommentare

Sitzungsprotokoll


Was
: Generalversammlung 2014
Wo: Rössle Berau
Wann: 17.3.2014
Anwesend: siehe Teilnehmerliste
Küchenbesichtigung Wir wurden in der Küchen von Dirk und Mathias Tröndle mit einem Glas Sekt begrüßt, und die zwei Standen allen Fragen zum neuen Herdblock zur Verfügung. Danke nochmals das wir diesen Blick in die Küche machen durften.

  • 1. Begrüßung Vorstand
    Thomas Zimmermann begrüßte die Wirtevereinsmitglieder und ging auf die neue Herausforderung der Kennzeichnungspflicht (Allergene Stoffe) die auf uns ab Nov.2014 zukommt ein.
  • 2. Totenehrung
  • 3. Kassenbericht
    Kasse gut geführt, Geprüft von Peter Frederich und Manfred Vogelbacher (s. Kassenbericht)
  • 4. Bericht des Schriftführers
    s. Jahresbericht 2013
  • 5. Entlastung Vorstand
    Lothar Knöpfle Wahlleiter, Vorstandschaft wurde einstimmig entlastet. Lothar Knöpfle nutzte die Gelegenheit als Ehrenvorsitzender um der Vorstandschaft zu danke und mahnte an das er sich wünschen würde auch die jüngere Generation an den Veranstaltungen begrüßen zu dürfen.
  • 6. Wahlen
    Lothar Knöpfle Wahlleiter – 1. Vorsitzende bestätigt Thomas Zimmermann (einstimmig) – Schriftführer bestätigt Cornelius Ebner (einstimmig) -Beisitzer bestätigt Mathias Boll (einstimmig) -Beisitzer bestätigt Elmar Ebner (einstimmig)
  • 7. Wünsche Anträge
    Jochen Sarnow stellten den diesjährigen tollen Frühlingsausflug vor und warb um Anmeldung bis 11.April Thomas stellte noch den Gedanke des „Sommerfest der Gastronomie“ vor das als Ersatz für den Wirteball stattfinden soll, ebenfalls lud er zum Herbstausflug an Münchner Oktoberfest ein. Mit den besten Wünschen schloss Vorstand Thomas Zimmermann den offiziellen Teil der Generalversammlung 2014
  • 8. Vortrag von Stéphane Zimmermann der Firma Brunner
    Herr Zimmermann stellte in eindruücklicher Weise den Anliker Gemüseschneider vor. Nicht nur in der Theorie sondern mit einer praktischen Vorführung vom Wellenschnitt der Karotte über Petersilie, Erdbeeren, Bananen, Käse bis zum Wurstsalat. Auch betonte er speziell die Nähe zu dieser Region. Die Fima hat einen Sitz in Waldshut in der Kupferschmidstrasse. Danke nochmal an Herr Zimmermann für diese wirklich interessante un kurzweilige Vorführung.

Kommentare

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Mail wurde noch nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *