Lachende Gesichter beim Wirteverein Südschwarzwald-Hochrhein

Geschrieben von antidot | 7. März 2013 | Presse / 0 Kommentare

Kreis Waldshut –  Zuversicht im Gastgewerbe. Auf sieben Prozent gesenkter Mehrwertsteuersatz sichereInvestitionen in der Hotellerie

Die Wirtevereinigung Südschwarzwald-Hochrhein tagte im Hotel Posthorn in Ühlingen. Das wiedergewählte Vorstandsteam (von links): Matthias Tröndle, Matthias Boll, Cornelius Ebner, Matthias Maier, Peter Hartmann, Elmar Ebner und Thomas Zimmermann. Bild: steinhart

Die Gastronomen und Hoteliers im Südschwarzwald und am Hochrhein sehen sich auf Erfolgskurs. „Es boomt in der Gastronomie“, stellte der Vorsitzende des Wirtevereins Südschwarzwald-Hochrhein, Thomas Zimmermann, in der Hauptversammlung im Hotel Posthorn in Ühlingen fest. In der Gastronomie sei eine positive Entwicklung festzustellen. Investitionen seien in der Hotellerie durch den gesenkten Mehrwertsteuersatz angesagt. Die Senkung diene nicht der Gewinnoptimierung. Vielmehr werde in moderne Arbeitsbedingungen wie neue Küchen ebenso investiert wie in den Ausbau von Wellnessbereichen. Ein Anliegen des Wirtevereins ist auch der Erhalt der Dorfgaststätten. Die Gastwirtschaft im Dorf sei besonders als Kommunikationsmittelpunkt zu sehen, sagte Zimmermann. Ihr Erhalt sei zweifellos unterstützungswürdig.

Schriftführer Cornelius Ebner zeigte die vielseitigen Unternehmungen, Ausflüge, Schulungen und Stammtische auf, so den gemeinsamen Neujahrsempfang der Dehoga, die Hygieneschulung, Besuch der Intergastra Stuttgart und den Ausflug nach Wien. Dass die finanziellen Rahmenbedingungen stimmen, zeigte Kassierer Peter Hartmann auf. Zusammenfassend sprach Zimmermann von einem positiven Jahr des Wirtevereins.

Im Namen der Mitglieder dankte Erich Bercher dem Vorstand für die geleistete Arbeit und hatte ein leichtes Amt als Wahlleiter. Bei den Teilneuwahlen wurde den bisherigen Vorstandsmitgliedern einstimmig das Vertrauen ausgesprochen. Wiedergewählt wurden der stellvertretende Vorsitzende Matthias Tröndle, Kassierer Peter Hartmann und die Beisitzer Jochen Sarnow und Matthias Maier. Der Wirtevereinigung Südschwarzwald-Hochrhein gehören 108 Mitgliedsbetriebe an. Spannend war für die Gastronomen der Vortrag von Unternehmensberaterin Monika Studinger zum Thema „Motivation von Mitarbeitern“. Die Referentin, die derzeit mit zehn Mitarbeiterinnen den Storchenturm in Tiengen leitet, ging auf die zwischenmenschlichen Beziehungen, Hauptthema in der Gastronomie ein. Sie erläuterte Persönlichkeitsprofile und sprach das Eingehen auf die Stärken der Mitarbeiter an.

Vor der Hauptversammlung im Posthorn in Ühlingen erhielten die Teilnehmer eine Führung durch die neue Küche des Traditionshauses, das seit zwei Wochen Daniel Frech führt. Zimmermann gab seiner Freude Ausdruck, dass junge Menschen Betriebe übernehmen. Er wünschte Frech viel Erfolg.

Quelle: Südkurier vom 7.3.2013 von Werner Steinhart

Kommentare

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Mail wurde noch nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *